Blockabfertigung, Fahrverboten und Straßensperrungen sorgen für Unmut bei unseren Politikern. Null-Ergebnisse bei verkehrspolitischen Spitzentreffen werden als CSU-Erfolge dargestellt. Die Mautpläne sind dilettantisch gescheitert. Die Bayernpartei fordert die heimischen Politiker auf, die regionale Bevölkerung genauso vor der Verkehrsbelastung zu schützen wie es die österreichischen Kommunalpolitiker können.

Die Ferienzeit hat wieder einmal gezeigt dass der Verkehr und die damit verbundenen Belastungen immer mehr werden. Straßenüberquerungen in Inntalgemeinden werden zum zeitraubenden Glückspiel, Kinder können sich im Straßenbereich nicht mehr gefahrenlos bewegen. Sicher haben sich auch die Emissionen deutlich erhöht und die gesundheitlichen Belastungen und Gefährdungen der heimischen Bevölkerung weiter gesteigert. So wäre es nicht überraschend wenn Kinder und ältere Menschen im Inntal einem erhöhtem Risiko für Atemwegserkrankungen ausgesetzt sind.

Und was hört man von unseren Abgeordneten und Landratskandidaten? „Das Streben nach der besten Lösung geht hier vor Schnelligkeit!“ Der Zulauf zum Brennerbasistunnel wird seit über 16 Jahren geplant und wurde von der früheren verkehrspolitischen Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion erfolglos begleitet. Die Bevölkerung im Inntal leidet inzwischen weiter unter der ständig steigenden Verkehrsfrequenz.

Warum werden die Bürger und Bürgerinnen in österreichischen Ortschaften vor den Verkehrsbelastungen geschützt – wir in Bayern aber von unseren CSU/FW-Politikern vertröstet und hingehalten? Es wird Zeit, dass unsere CSU/FW-Politiker die heimische Bevölkerung genauso schützen wie die österreichischen Kollegen.

Wir von der Bayernpartei fordern von den verantwortlichen Politikern  und Landratskandidaten dazu auf. Wir brauchen ein verkehrspolitische Gesamtkonzept. Dazu gehören unter anderen Verkehrsbeschränkungen zum Schutz der Inntalbevölkerung, den raschen Bau einer Brennerzulaufstrecke durch das Werdenfelser Land und ein funktionierendes, einfaches Mautsystem. Den kläglichen Versuchen müssen endlich Taten folgen. Das erwarten wir von Politikern denen die eigene Bevölkerung – nicht nur zu Wahlzeiten – wichtig ist.

Benno Steiner

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial